Weilburger Adventskalender: 12. Türchen

Die Wälder rund um Weilburg sind wunderschön. Aber wem sagen wir das? Besonders die schönen, alten Buchen haben es uns angetan. Doch auch die Nadelwälder, eigentlich nach dem Krieg aus der Not heraus entstanden, haben ihren ganz eigenen Reiz. Heute erleben Sie auf der Wanderung Ku4 hinter dem 12. Türchen alles das, was das Weilburger Land so ausmacht: Buchen, Fichten, schöne Wege, tolle Ausblicke.

Parken? Zum Beispiel an der Oberen Reuschenbach. Das ist die Straße, die vor dem Lebensmittel-Discouter, gegenüber dem Baumarkt in das Wohngebiet hineinführt. Ein wenig geht es den Berg herunter, dann können Sie Ihr Auto bequem parken.

Jetzt folgen Sie dem Reuschenbach auf dem asphaltierten Weg immer nach unten. Im Reuschenbachtal wird gerade versucht, Wein anzubauen. Die Rebstöcke sind erst 2014 gepflanzt, aber vielleicht können Sie schon im nächsten, spätestens im übernächsten Jahr einen Erfolg sehen. Vorbei geht es an der Moritz-Quelle bis zur Weggabelung.

An dieser Stelle halten Sie sich bitte nach links, es geht wieder den Berg hinauf. Ein Stückchen weiter bietet ein Rastplatz einen tollen Ausblick auf das Lahntal, den Westerwald und auf Kirschhofen und Odersbach. An der nächsten Wegkreuzung halten Sie sich bitte links.

Stetig führt der Weg nach oben, ist aber nicht allzu anstrengend. Auf diesem Wegstück sind Sie auf dem „Hausweg“ der Weilburger Wanderschule. Hier gehen wir auf unseren Gesundheitswanderungen und auch beim Feierabend-Wandern. Wenn der Hauptweg nach halb rechts abbiegt, wenden Sie sich bitte scharf nach rechts. Es geht für Sie tiefer in den Wald hinein. An den Weiltalhöhen entlang führt der gut ausgebaute Waldweg ins Weiltal hinein.

Zweimal überqueren Sie einen kleinen Bachlauf, hinter der zweiten Brücke geht Ihr Wanderweg heute nach links und steil den Berg hinauf. Der Wanderweg Ku4 folgt damit dem Lahnwanderweg, der ebenfalls von hier nach links läuft. Leider ist dieses kurze Wegstück nicht ganz so schön zu gehen. Besonders nicht, wenn es gerade geregnet hat.

Oben angekommen halten Sie sich bitte auf dem Wirtschaftsweg durch die Felder, der dann an den ersten Häusern Kubachs zur Weilbergstraße wird. In die Amselstraße biegen Sie links ab, dann geht es rechts und direkt wieder links auf die Hauptstraße in Richtung Kreisel. Durch den Kreisel gehen Sie in Richtung Gewerbegebiet und gegenüber dem Baumarkt gehen Sie den Wirtschaftsweg wieder in Richtung Wald. Den nächsten Feldweg nehmen Sie nach rechts und biegen ein Stückchen weiter wieder nach rechts ein. Nach wenigen Metern erreichen Sie wieder Ihr Auto.

Strecke: circa 6,5 Kilometer

Steigung: 53 Meter (Höhe von 177 Meter bis 230 Meter)

Anforderungen: leicht – bis auf den kurzen, heftigen Anstieg im Wald Richtung Kubach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.