Die häufigsten Fragen zum Gesundheitswandern …

Zählt Gesundheitswandern für das Deutsche Wanderabzeichen?

Ja, Gesundheitswanderungen punkten für das Deutsche Wanderabzeichen pauschal mit 10km.

Wird das Gesundheitswandern von den Krankenkassen anerkannt?

Viele gesetzliche Krankenkassen erkennen das Deutsche Wanderabzeichen und somit auch das Gesundheitswandern in ihren Bonusprogrammen an. Die Übersicht über die anerkennenden Kassen finden Sie hier.

Muss ich mich für die Gesundheitswanderungen anmelden?

Von vielen Gesundheitswanderführern wird eine Anmeldung gewünscht, um besser planen zu können. Bitte erfragen Sie das beim jeweiligen Gesundheitswanderführer.

Kann ich auch an einzelnen Wanderungen teilnehmen oder gibt es das Gesundheitswandern nur in Kursform?

Zahlreiche Gesundheitswanderführer bieten ihre Wanderungen auch als Schnupperstunde bzw. als offene Termine an. So können Sie ausprobieren, ob Ihnen das Gesundheitswandern Spaß macht. Eine nachweisliche Auswirkung auf die Gesundheit hat das Angebot natürlich nur bei regelmäßiger Teilnahme.

In letzter Zeit bin ich nicht besonders aktiv gewesen. Kann ich trotzdem am Gesundheitswandern teilnehmen?

Selbstverständlich. Entwickelt wurde das Programm für Menschen, die sich wenig bewegen. Somit kann Ihnen das Gesundheitswandern dabei helfen, wieder fit zu werden und auch zu bleiben.

Ist so eine Wanderung für mich körperlich überhaupt zu schaffen?

Da sich Gesundheitswanderungen insbesondere an Bewegungswiedereinsteiger richten, sollen hier keine sportlichen Höchstleistungen erbracht werden. Vielmehr stehen das Bewegen in der freien Natur und das behutsame Training von Ausdauer, Kraft, Koordination und Entspannung im Vordergrund. Hierzu werden während der Gesundheitswanderungen immer wieder gemeinsam kleine Übungseinheiten durchgeführt.

(Quelle: www.gesundheitswanderfuehrer.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.